Newsblog

Zurück zur Artikelübersicht
So, 20. April 2014

Verhängnisvolles Mäuseloch: ein Beinbruch.

Für die 6 Jahre alte Mischlingshündin "Lili" ist der Morgenausflug am Mittwoch sehr unglücklich verlaufen. Durch einen Tritt in ein Mäuseloch waren Elle und Speiche des Vorderlaufs gebrochen. Ihr Haustierarzt überwies sie zur Operation direkt zu uns, in die Tierarztpraxis Dr. Thissen nach Aachen. Wegen der starken Wundschwellung und des Blutergusses im Frakturbereich wurde Lili erst stationär versorgt und am nächsten Tag operiert. Die Brüche von Radius und Ulna versorgte Tierarzt Dr. Thissen mit einer Plattenosteosynthese (Dynamische Kompressionsplatte). Lili konnte heute schon mit einem Robert Jones Stützverband ins wohlverdiente Wochenende nach Hause entlassen werden. Lili, ihr Herrchen und wir, das Team von Dr. Thissen sind überglücklich.

Verhängnisvolles Mäuseloch: ein Beinbruch.

So, 16. März 2014

Operation: arthrotische Kniegelenke, arthrotische Hüfte

Heute wurde „Nala“ operiert. Ihre Besitzerin blieb zur Sedierung bei ihr, bis sie ruhig eingeschlafen war und die Narkose anschließend vertieft werden konnte. Dr. Thissen führte eine Femurkopfresektion durch, eine künstliche Hüfte musste nicht eingesetzt werden. „Nala“ hat versprochen in nächster Zeit abzunehmen, damit ihre Gelenke nicht mehr so stark belastet werden. So bleiben ihr weitere Operationen an den Kniegelenken hoffentlich erspart.

Operation: arthrotische Kniegelenke,  arthrotische Hüfte

Di, 11. Februar 2014

Berner Sennenhund in Belgien verunglückt – in Herzogenrath bei Aachen operiert

Der sieben Monate alte Berner Sennenhund Chuck bemerkte das offene Gartentor eher als sein Herrchen und rannte auf die Strasse hinaus. Das näher kommende Auto schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und erwischte den Hund. Gott sei Dank konnte Chuck direkt zur Notversorgung  zu seiner Tierärztin in Eupen gebracht werden. Die Diagnose lautet: Tibiasplitterfraktur des Unterschenkels. Nachdem das Bein in der Notversorgung mit einem Robert-Jones Verband stabilisiert wurde, erfolgte für die Operation nun die Überweisung zu Tierarzt Dr. Thissen nach Herzogenrath bei Aachen. Direkt am nächsten Tag wurde Chuck operiert. Dr. Thissen behandelte die Fraktur der Tibia mit einer dynamischen Kompressionsplatte (Fa. Synthes). Chuck hat die OP hier in unserer Praxis gut überstanden und freut sich schon wieder auf zu Hause. In sechs Monaten wird eine Röntgenkontrolle durchgeführt und nach abgeschlossenem Heilungsprozess werden dann die Implantate hier in unserer Tierarztpraxis von Dr. Thissen entfernt. In der Zwischenzeit erfolgt die Nachbehandlung der Operation durch die Haustierärztin in Belgien.

Berner Sennenhund in Belgien verunglückt – in Herzogenrath bei Aachen operiert

« < 1 2 3 4 5 6 7 > »